TIMEZONE ist Partner von JAMARAM

JAMARAM!

An die 2.000 Liveauftritte haben JAMARAM seit ihrer Gründung um die Jahrtausendwende in München schon auf dem Tacho. Ihr Tatendrang und ihre Energie sind ungebrochen und mit ihrem 2017er Album »FREEDOM OF SCREECH« legen sie nochmal eine Schippe drauf! Die Platte ist Statement für Weltoffenheit und Respekt, gegen Intoleranz und Abschottung

JAMARAMs Musik hat hohen Wiedererkennungswert. Der Wanderzirkus in Sachen Reggae & Rock‘n‘Roll, seit Jahren auf den Bühnen Europas, Afrikas und Südamerikas zuhause, fährt auf der Genre-Achterbahn, ohne je beliebig zu werden. Man hört den Songs an, dass sie hand- und herzgemacht sind.


Besetzung

Thomas „Tom“ Lugo
Samuel „Sam I Am“ „Samy Danger“ Hopf
Maximilian „Murxen“ Alberti
Benjamin „Benni“ Beblo
Lionel Wharton
Johannes „Peppi“ Beblo
Franziskus „Franzis“ Wörmann
Dominik „Nik“ Thäle


Alben

  • 2004: Kalahassi (Soulfire Artists / Rough Trade)
  • 2006: Ookuchaka! (Soulfire Artists / Rough Trade)
  • 2008: Shout it from the Rooftops (GLM Music / Soulfood)
  • 2009: Live (GLM Music / Soulfood)
  • 2010: Jameleon (GLM Music / Soulfood)
  • 2011: Jamaram in Dub (Echo Beach / Indigo)
  • 2012: La Famille (Soulfire Artists / Rough Trade)
  • 2014: Almost Hits (Soulfire Artists / Rough Trade)
  • 2015: Heavy Heavy (Turban-Records / Groove Attack)
  • 2017: Freedom of Screech (Turban-Records


Soziales Engagement

  • Jamaram unterstützt seit 2006 die Hilfsorganisation Go Ahead! durch Spendenaufrufe auf Konzerten.
  • Bis 2014 finanzierte die Gruppe hauptsächlich die „Sekhethimpilo“-Vorschule in Südafrika/Gauteng, die Kinder ausbildet, welche durch die Folgen von AIDS einen oder beide Elternteile verloren haben. Im Jahr 2014 wurde die Vorschule in staatliche Förderprogramme aufgenommen und braucht inzwischen keine Unterstützung mehr durch Go Ahead! und Jamaram. Seither fließen die Spenden von Jamaram an ein Learning Center in der Region Jozini, Südafrika.

Mehr Infos zu JAMARAM und Tourdaten findet ihr hier:
www.jamaram.de/